Filmhistorische Stadtrundfahrt in Potsdam und Babelsberg
Friedrich der Große im Film
Eine filmhistorische Stadtrundfahrt

Treffpunkt:
Im Ehrenhof von
Schloss Sanssouci
Potdam
Fahrverbindung:
Bus 142, Tram 12
Teilnahmegebühr:
€ 32,- / ermäßigt € 28,-* (*Studenten, Schüler, etc.)
Dauer:
ca. 5 Stunden
Anmeldung erforderlich
Zeitraum:
Saison 2017
Termine: Zeit:
18.2.2017 18.3.2017 22.4.2017 27.5.2017 24.6.2017
14:30 Uhr 14:30 Uhr 14:30 Uhr 14:30 Uhr 14:30 Uhr
Sie möchten diese
Führung exklusiv als
Gruppenführung
nur für Ihre Gäste buchen ?
Das Reiterstandbild vom Alten Fritz Unter den Linden Die Weinbergterrassen von Schloss Sanssouci in Potsdam Der Schauspieler Otto Gebühr als "Alter Fritz"
Preußenkönig Friedrich II.:
Der Alte Fritz und sein Leben im Film

Nicht nur in den Geschichtsbüchern hat Friedrich der Große seine Spuren hinterlassen. Auch in mehr als 40 Filmproduktionen wurde dem Alten Fritz zwischen 1920 und 1945 ein Denkmal in Zelluloid gesetzt. So populäre Filme wie "Fridericus Rex" (1920), "Das Flötenkonzert von Sanssouci" (1930) oder "Es leuchten die Sterne" (1939) machten ihn zu einem Kassenmagneten für die Ufa.

Zum 300. Geburtstag widmete das Potsdamer Filmmuseums im Marstall mit "Der falsche Fritz. Friedrich II. im Film" dem preußischen Monarchen als Filmikone eine Ausstellung und eine umfangreiche Filmreihe.

Die Rundfahrt von KULTUR BÜRO BERLIN  STADTVERFÜHRUNG stellt auf Grundlage dieser Ausstellung Orte in der Garnisonstadt Potsdam vor, die als Originalschauplätze für die Friedrichfilme dienten, besucht aber auch die Wohnorte bekannter Ufa-Größen, die in den Filmen historische Personen verkörperten, allen voran Otto Gebühr, der allein 15 mal in den Jahren 1920 bis 1954 den Alten Fritz kongenial auf die Leinwand brachte.
Es wird aber auch thematisiert, welche besondere Bedeutung "Der Große König" (Filmtitel von 1942) für die Nazis, im besonderen für Hitlers Propagandaminister Joseph Goebbels hatte. Den Mythos von Friedrich II. als großen Feldherrn instrumentalisierte Goebbels für seine NS-Propagandafilme, in denen der Preußenkönig zu einem Heimatverteidiger und damit zu einem nationalsozialistischen Idealbild stilisiert wurde.


Weitere Rundfahrten, die sich mit Berliner Filmgeschichte beschäftigen finden Sie in unserer Rubrik "Berliner Filmgeschichte(n)".